Üdersee


Der Üdersee befindet sich im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin ca. 50 km nördlich von Berlin. Seine Entstehung verdankt der See - mit seinem klaren Wasser - der Eiszeit. Gletscher und Schmelzwasser formten Becken und Rinnen, die dem See seine heutige Gestalt gaben. Der schmale Üdersee (mit einer Länge von ca. 5 Kilometern) ist von Wald umgeben. Durch die teilweise steil abfallenden Ufer, viele an den See grenzende Privatgrundstücke und die bewaldete Uferregion ist der Üdersee nur an wenigen Stellen zugänglich. Daher zählt der Üdersse zu einem der letzten Geheimtipps für Badeseen in Brandenburg.

 

Der Üdersee hat in der Regel eine ausgezeichnete Badewasserqualität.

FAKTEN ÜDERSEE

  • Länge: ca. 5,0 km
  • Breite: ca. 400 m
  • Tiefe: ca. 12 m
  • Fläche: ca. 2 ha